Bitte beachten Sie, dass die folgenden Kursangebote nur über die Vhs Wetzlar gebucht werden können! Den link dazu finden Sie auf dieser Seite unten.

Mittwochs 31. 01. – 18. 04. 2018    11:40-12:10 Uhr

 

Sterben – Tod – und die Zeit danach

 

Einer der großen Gewissheiten des Menschen besteht darin, dass er sterben muss. Obwohl dieses Thema meist verdrängt wird, muss man sich ihm irgendwann einmal stellen und darüber nachdenken. Themen bzw. Fragen könnten dabei z. B. sein: „Welche Aspekte des Todes gibt es?“ „Ist der Tod ein Feind?“ „Ist der Tod eine Illusion, weil mit ihm noch lange nicht alles zu Ende geht?“ ,,Tod und Todessehnsucht“; „der Tod als das, was mich nicht berührt?“, „Kann man sterben lernen?“ usw.

Wir werden nach gemeinsamer Lektüre die daraus resultierenden Fragen diskutieren. Dies soll in diesem Kurs anhand von einschlägigen Textbeispielen geschehen.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

 

Wir benötigen für den Kurs folgendes Buch: Der Tod: Philosophische Texte von der Antike bis zur Gegenwart. Reclam 9,80 EUR.

Donnerstags 22 .03. – 21. 06. 2018    19:30 - 21:00 Uhr

 

Wird der Mensch ersetzbar?

 

Die Vorstellung, dass Maschinen den Menschen in Zukunft immer mehr anspruchsvolle Arbeit abnehmen, ist faszinierend und beängstigend zugleich. Wird der Mensch in vielen Bereichen zunehmend überflüssig? Schon der Philosoph Günther Anders hatte von dem „Totalitarismus der Geräte“ und der „Antiquiertheit des Menschen“ gesprochen. Welche Rolle werden die Menschen in der Gesellschaft der Zukunft noch spielen? Was werden Maschinen wohl nie können? Sind – positiv gewendet – paradiesische Zustände nahe: ein Leben (fast) ohne Arbeit? Anders war auch davon überzeugt, dass der Mensch aus den Katastrophen, die er durch seine Hochtechnologien erzeugt hat, keine Lehren ziehen könne.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

 

Wir benötigen für den Kurs folgendes Buch: Günther Anders: Die Antiquiertheit des Menschen. Band II: Über die Zerstörung des Lebens im Zeitalter der dritten industriellen Revolution. C. H. Beck-Verlag 14,95 EUR. ISBN-13: 978-3406476457

Besucherzaehler